Einen Hauch Arbeitsalltag längst vergangener Tage spürt man in der „Werkstätte der Eitelkeiten“, jener antiken Goldschmiedewerkstatt, die in einem Nebengebäude des Deutschfeistritzer Sensenwerks als Dauerausstellung zugänglich ist. Zu sehen sind diverse antike sowie sehr alte Maschinen, Geräte und Werkzeuge der Goldschmiedezunft, welche im Rahmen einer Übersiedelung sowie Modernisierung des Grazer Familienunternehmens Kreuzig endgültig ausgemustert wurden. Wer könnte Sie besser auf eine Reise des Goldschmiedehandwerks mitnehmen als zwei ausgebildete Goldschmiedinnen, die ihr Handwerk auf ebendiesen bzw. ähnlich alten Gerätschaften gelernt haben…

An diesen drei jährlich stattfindenden Veranstaltungen wird gut gelaunt und kostenlos durch die Werkstatt geführt, gezeigt und erklärt:

  • Saisonauftakt Anfang April
  • Altweibersommer-Markt am letzten Samstag im September
  • Lange Nacht der Museen Anfang Oktober

Weiters kann man nach vorangegangener Anmeldung an einem Wunschtermin eine Spezialführung durch die Räumlichkeiten buchen, um beispielsweise Firmenausflügen oder Klassentreffen das gewisse Extra zu verleihen.