Wer die Verwandlung vom Metall zum Schmuck gerne genauer erfahren möchte, dem bietet sich die Möglichkeit, sich zu mir ins metamorph-Atelier zu gesellen. Handwerkliche Perfektion soll nicht im Vordergrund stehen, vielmehr das langsame Entstehen eines mit Händen und Herzblut geschaffenen schmucken Stückes. In gemütlicher Atmosphäre werden Sie im Basics-Workshop Schritt für Schritt an einem von mir vorgegebenen Werkstück arbeiten, bei dem die Grundtechniken möglichst breit gefächert sind. Im einem der Advanced-Workshops versuchen Sie sich bereits darin, die modulweise aufeinander aufbauenden Konzepte umzusetzen, selbstverständlich unter Berücksichtigung Ihrer eigenen Ideen.

Um mich voll und ganz auf meine Gäste konzentrieren zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 1-3 Personen begrenzt. Die einzelnen Module dauern in etwa 4 Stunden und beginnen jeweils am frühen Vormittag, um die Tageslichtsituation im Atelier optimal zu nutzen.

Der Stundensatz beträgt EUR 16,50 pro Person – es gibt aus Erfahrung bewusst kein starres Zeitkonzept, schließlich hat jeder sein eigenes Tempo und nicht jeder die gleichen feinmotorischen Vorkenntnisse. Die Materialien werden separat berechnet. Der Silberpreis beträgt EUR 4 pro Gramm. Arbeitsmittel wie Sägeblätter, Bohrer ect. sind in der Kursgebühr bereits inbegriffen.

metamorph macht mobil:

Als Spezialpakete geschnürt finden sich die metamorph-Workshops auch im Programm der Urania Graz sowie dem Steiermarkhof.